Februar - Mukke

Wann

BORSALINO: Westfalenblues

Mick Jaggers wilde Pferde – Deutsche R&B-Lyrik im Kesselhaus

Wenn eine Band Stücke von Stones, Bob Dylan oder Van Morrison vor dem erlauchten MuKKe – Publikum auf Deutsch vortragen will – nichts leichter, als sich bei solchen Wolfgangs wie dem Niedeken oder dem Ambros zu bedienen – oder gleich bei dem mit Eierlikör schreibenden Udo Lindenberg.

Mehr Spaß macht es allerdings, wenn man wie Horst Depping & Borsalino eigene Lyrik aus Erinnerungen und Beobachtungen kreiert.

Dabei verbindet Depping seine Texte mit den Perlen der Popmusik aus den letzten Jahrzehnten.
Er erinnert sich, wie der Rock ’n‘ Roll mit seiner alles verändernden Kraft in sein Leben eingebrochen ist („Ist doch nur Rock ’n‘ Roll“) oder an den berauschenden Geschmack der Freiheit beim ersten Saturday Night Fever („Nachtwind“).

Daneben erzählt er Geschichten über glückliche („Bleib bei mir“, „Mit Haut und Haar“) und zerbrochene Beziehungen („Mitleid und Erbarmen“, „Ich brauche dich so sehr“ – bei Liebeskummer scheinen Männer die ergreifendste Lyrik abzusondern, siehe Heines „Buch der Lieder“).
Er texte auch über Themen wie Angst („Angst“), Frust („Kalte Welt“) und Aussichtslosigkeit („Letzte Reise“). Und Menschen, die an den Rande der Gesellschaft gerückt sind, werden bei ihm zu „Helden“ .

Von Jagger & Richards’ “Wilden Pferden” über Jim Hendrix’ “Der Wind ruft deinen Namen” zu Tampa Reds “It Hurts Me Too” – “Das tut mir weh” reicht Deppings Spektrum. Da wird Gerald Marks’ “All Of Me”, inzwischen auch von Eric Clapton beswingt aufgegriffen, zu “Mit Haut und Haar” – wer weiß, ob’s nicht autobiografisch ist?!

Ergänzt durch humorvolle Einlagen vom singing Drummer Uli Twelker, bei denen der “Sunny Afternoon”, der “Sommer-Sonntagnachmittag” der Kinks durch das Finanzamt versaut wird, und Louis Jordans “Saturday Night Fish Fry” plötzlich nicht mehr in New Orleans, sondern auf Sylt stattfindet: “Samstagnacht in der Krabbenbar”. Der bekannte JIG- und Beatbox-Bassist Udo Kotulla und ESG-Big-Band-Boss Dennis Rödiger an der Leadgitarre verstärken Borsalino. Die drei Local Heroes der Extraklasse machen Borsalino auf jeden Fall zu einem Hörerlebnis.

Eintritt frei!


Veranstaltungsort
Die Weberei
Bogenstraße 1–8
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 234780
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
www.weberei.de  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück