LESEN UND LESEN LASSEN

Neue Arbeiten von Bernd Rüsel

Wann

-

Bernd Rüsel ist selbst begeisterter Leser und verbringt viel Zeit im Zustand des Lesens. Es ist die Ambivalenz von gleichzeitiger An- und Abwesenheit, die ihn interessiert: Einerseits werden Lesende in ferne Welten, Personen, Orte oder Empfindungen geführt, andererseits finden sie durch die Reflexion des Gelesenen mehr zu sich selbst. Zudem läuft, während wir lesen, der Alltag mit seinen Geräuschen und Geschehnissen weiter.
Es geht dem Künstler darum, dieses in den Bildern einzufangen. Findet er dann noch das richtige Material - wie hier alte Landkarten oder Holzbretter - kann es gelingen. Die Landkarten sind malerisch in einer Weise bearbeitet, dass Teile (Schrift, Gebirge, Flüsse etc.) noch zu erahnen sind. So vermittelt sich der Eindruck von Weite und Ferne, zugleich können die unterliegenden Strukturen irritierend wie unterstützend auf das gemalte Motiv wirken. Die Bretter, die als Untergrund dienen, verdeutlichen mit ihren Rissen und Spuren die Fragilität der besonderen Momente.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.30 bis 18.30 Uhr
Mittwoch: 9.30 bis 13Uhr
Samstag: 9.30 bis 16 Uhr


Veranstaltungsort
Innenstadt, Galerie Siedenhans & Simon
Wo genau?
Kökerstraße 13
33330 Gütersloh  
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Kunst und Kultur
zurück