Langenachtderkunst - Eintritt frei

Wann

 Das vollständige Programm der langenachtderkunst an allen Veranstaltungsorten finden Sie hierDas Programm im Theater Ab 19.00 Uhr Foyer Повторення / Wiederholungen Ausstellung des ukrainischen Künstlers Ivan Bazak. Alle Arbeiten können käuflich erworben werden; der Erlös wird zu 100% an Künstler* innen in der Ukraine gespendet.19.00 und 20.30 Uhr Theatersaal Tanz+Blau+Gelb Gala (jeweils ca. 30 Minuten). Mit Künstler*innen, die ihre Wohnorte aufgrund des Ukraine-Krieges verlassen mussten. Mit Unterstützung von Theater in Gütersloh e.V.19.30 Uhr Skylobby Drama Slam (ca. 45 Minuten) Junge Gütersloher Poetry-Slammer*innen präsentieren unter der Anleitung von Niko Sioulis Texte zu Stücken aus dem Theater-Spielplan.21.00 und 22.30 Uhr Studiobühne Farben einer Nacht  (jeweils ca. 30 Minuten) Eine musikalisch-literarische Nachtwanderung mit Jörg Maria Welke und Veronika Maruhn (Rezitation) und Zoë Knoop (Harfe)21.45 Uhr Theatersaal Late-Night-Konzert 1 (ca. 45 Minuten) Mit Kristin Shey (Singer/Songwriterin)23.00 Uhr Theatersaal Late-Night-Konzert 2 (ca. 45 Minuten) Mit Sönke Meinen (Guitar/ Fingerstyle) Nach zweijähriger coronabedingter Pause laden Gütersloher Museen, Galerien, Kulturinstitutionen und Kulturförderer in diesem Jahr zur 21. Langenachtderkunst alle Besucher und Besucherinnen wieder ein, die Gütersloher Kunst- und Kulturlandschaft zu entdecken. An diesem Abend öffnen sich die Türen vieler Kulturstätten für eine besondere Abend-Atmosphäre, spannende Eindrücke, außergewöhnliche Ausstellungen und interessante kulturelle Erlebnisse.Das Publikum erwartet ein vielfältiges Programm, das vom Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh koordiniert und präsentiert wird. „Ein großer Dank geht dabei an die Bürgerstiftung Gütersloh, die als langjährige Partnerin die Langenachtderkunst unterstützt und an diesem Abend allen haupt- und ehrenamtlich arbeitenden Kultureinrichtungen die Chance gibt, sich in einem gemeinsamen Programmheft darzustellen. Ein weiterer Dank gilt auch allen engagierten Mitwirkenden, ohne deren Ideen und Mitgestaltung solch eine umfangreiche Veranstaltung nicht durchführbar wäre,“ sagt Lena Jeckel, Leiterin des städtischen Fachbereichs Kultur.In den vielseitigen Kunstausstellungen des Abends stehen unter anderem um die „Wunder der Natur“, ein in Japan heiliger Vogel, der im Zeichen der Hoffnung und des Friedens fliegen soll, oder „die ersten Worte des Tages“ im Fokus der Aktionen und Ausstellungen.Viele spannende Erlebnisse warten an diesem Abend auf die Besucher. An verschiedenen Orten werden darüber hinaus kleine kulinarische Köstlichkeiten angeboten, sodass niemand hungrig oder durstig durch den Abend schlendern muss.


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theater
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Sonstiges
zurück