Die Nibelungen – Allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie -

Matthias Horn

Wann

- 21:30

Von Barbara Bürk und Clemens SienknechtDeutsches Schauspielhaus HamburgRegie: Barbara Bürk, Clemens Sienknecht, Bühne und Kostüme: Anke Grot, Video: Antje Haubenreisser, Peter Stein Es spielen Lina Beckmann, Yorck Dippe, Ute Hannig, Markus John, Friedrich Paravicini, Clemens Sienknecht, Michael Wittenborn Als Stimme: Michael PrelleNach „Effi Briest“ und „Anna Karenina“ präsentiert Rock-Antenne Walhalla jetzt den brandneuen Hit der Walküren: das Nibelungenlied! Erleben Sie die berühmte Familiensaga um Kriemhild, Brunhild, Gunter, Gernot, Giselher, Ute, Hagen, Etzel, den starken Siegfried und den rattenscharfen Spielmann Volker von Alzey. Tauchen Sie ein in ein Jahrtausendwerk, an dem sich die größten Geister scheiden: „Ein elendes Zeug, nicht einen Schuss Pulver werth.“ (Friedrich der Große) / „Ein köstliches Werk!“ (Goethe) / „Abstrus-peinliche Betrugskomödie dank der törichten Schwatzhaftigkeit ihrer Protagonisten.“ (Marcel Reich-Ranicki). Extreme Emotionen, große Heldentaten und Ströme von Blut sind garantiert, wenn Barbara Bürk und Clemens Sienknecht mit der nächsten Folge ihrer erfolgreichen Radioshow auf Sendung gehen.„So leicht und ironisch seine Show wirkt, so ernst nimmt Sienknecht doch die Handlung. Persiflage und Hommage halten sich nicht nur musikalisch die Waage […]. Wenn man verfolgt hat, wie sehr sich etwa die Nibelungenfestspiele in Worms schwer tun damit, die uralte nordische Sage als zeitloses, für die Gegenwart irgendwie noch relevantes Stück zu behaupten, dann wird man Sienknecht und sein Ensemble zu ihrem Abend noch ein bisschen mehr bewundern." (Der Spiegel)


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theatersaal
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
22,-/29,- €
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Kunst und Kultur
zurück