Don’t forget to rock ‘n‘ roll - Eintritt frei

© Meinolf Reimering

Wann

Meinolf Reimering präsentiert seine besten Konzertfotos

Lichtbildner trifft Klangbildner: Der Gütersloher Fotograf Meinolf Reimering präsentiert eine Auswahl seiner besten Konzertfotos im Forum der Stadthalle Gütersloh. Die Ausstellung des 59-jährigen Spexarders trägt den Titel „Don‘t forget to rock ‘n‘ roll“ und ist ein Ausspruch der Hamburger Musikerin Vanja Sky.„Ich sollte immer schön locker bleiben, egal was im Leben so passiert, meinte Vanja damit zu mir am Rande eines Konzerts. Ein Satz, der mir seitdem im Kopf geblieben ist“, berichtet Reimering, der in der norddeutschen Band-Szene für seine prägnanten Bühnenfotos inzwischen bekannt ist wie ein bunter Hund.Der 59-Jährige liebt Rock ’n‘ roll, Jazz, Blues und Soul – und eben auch die Konzertfotografie. Und um diese Leidenschaften miteinander zu verbinden, begleitet der gelernte Maschinenschlosser mit seiner Kamera regionale Musikgruppen wie Wellbad, Henrik Freischlader, Abi Wallenstein oder Richie Arndt bei ihren Auftritten.Normalerweise stört das Klicken der Kameras die Künstler auf der Bühne. Völlig tabu ist es daher, einen Blitz zu benutzen. Oftmals darf nur während der ersten drei Lieder fotografiert werden. Der Fotograf muss also mit dem vorhandenen Bühnenlicht auskommen und sein Handwerk beherrschen. Schärfe und Belichtung müssen sitzen.Meinolf Reimering beherrscht das in Perfektion. Deshalb fühlen sich die Musiker nicht durch ihn gestört. Im Gegenteil: Sie laden ihn sogar ein, damit er mit seinem Gespür für den Augenblick, mit seinem Können, einzigartige Fotos von ihnen schießt. Mit hoch lichtstarken Teleobjektiven holt sich der Gütersloher, der zwischenzeitlich auch mal hauptberuflich als Journalist in der Motosportbranche tätig war, seine Fotomotive ganz nah heran, ohne sich aufzudrängen. Das Resultat: Fotos von höchster Bühnen-Intensität.In der Ausstellung im Forum der Stadthalle wird Reimering etwa 30 großformatige Fotos in Fine Art-Qualität auf reinem Büttenpapier von Hahnemühle präsentieren. „Ich zeige die Bilder bewusst nicht hinter Glas, denn so können die Drucke ihre haptische Wirkung am besten entfalten“, erläutert der Fotograf. Die meisten seiner Bilder sind klassisch in Schwarz-weiß gehalten. Die Aufnahmen entstanden seit 2014 auf Konzerten in Gütersloh, Bielefeld, Soest, Schöppingen oder Hamburg.Zur Eröffnung am Dienstag, 25. Januar, (19.30 Uhr) wird es rockig zugehen: Richie Arndt, der auf Fotos der Ausstellung zu sehen ist, wird mit seiner Band im Forum der Stadthalle aufspielen. „Die Jungs haben richtig Lust aufzutreten“, freut sich Meinolf Reimering.Sie möchten gerne an der Ausstellungseröffnung teilnehmen? Dann bitten wir  Sie um kurze Rückmeldung per E-Mail an stefan.huebner[at]guetersloh.de und möchten Sie auf das Mitbringen eines 2 G+ Nachweises hinweisen.Geöffnet: Montag bis Freitag, 8.00 - 12.00 Uhr sowie zu Veranstaltungen in der Stadthalle und nach Vereinbarung. Telefon 05241 864-244.


Veranstaltungsort
Stadthalle Gütersloh, Galerie im Forum
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh


zurück