Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Wie kann man(n) den Ansprüchen und Verpflichtungen gerecht werden?

Ein Seminar für Männer und Väter

Wann

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Gütersloh

Bei vielen erwerbstätigen Männern nimmt der Beruf viel Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch, gerade besonders in der Zeit der Corona-Pandemie. Familie, Freunde und das soziale Umfeld bleiben dabei häufig auf der Strecke.
Für Männer ändert sich zudem schlagartig ihr Leben, wenn sie Väter werden oder Familienangehörige pflegen müssen. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Unsicherheit entsteht: Was kommt auf mich zu? Was muss ich (mehr) leisten? Wie bekomme ich meinen Beruf mit der Familie in Einklang gebracht? Wie verändert sich die Partnerschaft? Doch woher bekommen die Männer Antworten auf diese Fragen?
Gerade „junge“ Väter haben ein großes Bedürfnis an Austausch zu ihrer Vaterrolle, Erziehungsfragen und der Vereinbarkeit zwischen beruflichem Vorankommen und familiären Verpflichtungen. Auch ein Austausch unter Männern, die Angehörige pflegen, kann sehr hilfreich im Umgang mit dieser neuen Lebenssituation sein.

Themenschwerpunkte
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u.a. Unterstützung bei Aushandlungsprozessen in betrieblichen und familiären Kontexten)
- Eigenes Männer- /Väterrollenbild
- Unterstützungsangebote für Väter und/oder pflegende Männer
- Spannungsfeld „Arbeitszeit/Freizeit“ in Zeiten der Corona-Pandemie und Home-Office Möglichkeiten

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.


Veranstaltungsort
Volkshochschule, online
Hohenzollernstraße 43
33330 Gütersloh
zurück