Das blaue Sofa Gütersloh - Elke Heidenreich

© Leonie von Kleist

Wann

Elke Heidenreich spricht auf dem Blauen Sofa über „Texte und Töne“. Marc-Aurel Flores begleitet sie am Klavier

Mit Elke Heidenreich kommt wieder eine Koryphäe aus dem Literaturbetrieb nach Gütersloh auf das berühmte „Blaue Sofa“ – sie spricht dort über ihre Lebensthemen Musik und Literatur. Im Gepäck hat sie ihr aktuelles Hörbuch „Lebensmelodien“. Diese persönliche „Hommage an Clara und Robert Schumann“ hat die beliebte Schriftstellerin, Literaturkritikerin, Journalistin und Opern-Librettistin zum zweihundertsten Geburtstag von Clara Schumann publiziert. Über die am 13. September 1819 in Leipzig geborene Pianistin und Komponistin sagt Heidenreich: „Es ist interessant, was diese starke Frau geschafft hat.“ Als erfolgreiche Pianistin habe sie die kinderreiche Familie Schumann ernährt, während ihr Ehemann Robert von Depressionen und Selbstzweifeln gebeutelt wurde.
Der Komponist und Pianist Marc-Aurel Floros ergänzt das Programm mit Schumannscher Klaviermusik sowie einer eigenen Komposition, die dem Musikerpaar gewidmet ist. Außerdem wird Elke Heidenreich aus ihren früheren Büchern „Passione“, „Ein Traum von Musik“ und „Katzenmusik und Katerstimmung“ Texte über die Schumanns lesen.
Die Moderation des Abends übernimmt Hans Dieter Heimendahl. Er ist Programmchef bei Deutschlandradio Kultur.
Das „Blaue Sofa Gütersloh“ findet bereits zum sechsten Mal im Theater Gütersloh statt. Es ist Teil der Bertelsmann-Kulturförderung und wird in Gütersloh in einer Kooperation mit dem Theaterförderverein Theater in Gütersloh e.V. veranstaltet.


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theatersaal
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
13,- €
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Sonstiges
zurück