Pimpy Panda

Woche der kleinen Künste

Foto: Simona Klimpke

Wann

- 23:00

Der „Pimpy Panda“ ist ein echter Gute-Laune-Bär, in dessen Adern reichlich „Pandrenalin“ fließt – frei nach einem Stresshormon, das u.a. zur Mobilisierung von körpereigenen Energieträgern beiträgt. Und wenn der Panda auspackt, dann rappelt’s im Karton. Bei dieser Truppe ist Spielspaß garantiert und Bewegung Programm. Sie servieren einen köstlichen Mix aus Funk, Neo-Soul, Rock, Pop und Jazz. Das Ganze kredenzt von einer großartigen Band rund um den Bassisten Daniel Hopf, der für den Gig in Gütersloh extra noch einmal richtig aufgerüstet hat. Da groovt eine exzellente Horn-Section mit dem von den Sazerac Swingers bekannten Christian Altehülshorst. Aus der gleichen Kombo kennt man auch die schwedische Meistersängerin Emily Rault. Und an den Keyboards glänzt der erst 21 Jahre alte Simon Oslender, der bereits heute als einer der kommenden Tastenstars der Pop- und Jazzszene gilt. Dance, Panda. Dance!


Veranstaltungsort
Dreiecksplatz
Königstr.
33330 Gütersloh
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und PartiesKunst und Kultur
zurück