„Julia“ - Filmabend mit der Regisseurin

Wann

„Ich kann nicht sagen, dass ich eine Frau bin, aber ich bin auch kein Mann...“ Was genau treibt einen Jungen mit einem Diplomabschluss an der Kunstschule dazu, sein Zuhause in Litauen zu verlassen, um als Mädchen in den Straßen von Berlin den eigenen Körper zu verkaufen? Über mehrere Jahre begleitet Fotografin und Filmemacherin J. Jackie Baier die Transsexuelle Julia durch ihr Leben als Straßenhure und Nonkonformistin, die ohne gesellschaftliche Übereinkünfte lebt. Im Anschluss an die prämierte Dokumentation berichtet die Regisseurin über die Entstehung des Films und steht für Rückfragen und Diskussionen zur Verfügung. FSK-Freigabe ab 16 Jahre.

Veranstaltet von: AWO Sexualpädagogik und Aidsprävention Gütersloh,
Jutta Albrecht und Timon Theiß
Tel.: 05241/903515, E-Mail: sexpaed@awo-guetersloh.de


Veranstaltungsort
Innenstadt, Bambi / Löwenherz
Wo genau?
Bogenstraße 3
33330 Gütersloh  
Preis
5,- Euro (Reservierung empfohlen)
Kategorien
Sonstiges
zurück