Entdecke das Marimbaphon

Konzert für Kinder und Erwachsene

Simon Roloff © Judith Gladow

Wann

In diesem Gesprächskonzert lernen die Zuhörer das wohl melodienreichste Schlagwerkinstrument der Welt kennen. Mit zwei oder vier Schlägeln erklingen tolle und beschwingte Melodien mit viel Rhythmus gepaart. Musik von Bach bis Piazolla.
Ein Nachmittag für die ganze Familie!

Das Marimabaphon ist ein xylophonartiges Schlaginstrument, das seinen Ursprung in Afrika hat und mit den schwarzen Sklaven nach Mittelamerika kam. Die hölzernen Tasten sind aufgereiht wie die Klaviatur eines Klaviers, haben aber verschiedene Größen. Unter jeder Platte ist eine Röhre als Resonator.
Simon Roloff zeigt mit seinem virtuosen Spiel die fantastischen Möglichkeiten dieses selten gehörten Instrumentes. Zumeist mit vier Schlägeln unterschiedlicher Ausführungen spielend wird die ganze Bandbreite des Instruments ausgekostet: von laut bis leise, von lebhaft bis meditativ, von Bach bis hin zu zeitgenössischer Musik.
Simon Roloff, geboren in Bielefeld, studierte von 1996 bis 2001 Schlagzeug als Jungstudent an der Musikhochschule Detmold. 2001 setzte er sein Schlagzeugstudium an der Hochschule für Musik Köln fort und machte 2006 sein Diplom im Bereich der Künstlerischen Ausbildung. 2008 beendete er sein Zweitstudium im Bereich der Instrumentalpädagogik für Schlagzeug und unterrichtet nun an der Musikschule Sankt Augustin. Seit Dez. 2007 ist er der 1. Schlagzeuger der Bergischen Symphoniker.
Beim Isselhorster Publikum ist er durch zahlreiche Einsätze als Schlagzeuger bei den Konzerten des Posaunenchores bekannt und beliebt.

Im Anschluss an das Konzert kann man das Instrument aus der Nähe kennenlernen und Fragen stellen.
Der Förderverein Kirchenmusik e.V. reicht Saft, Kaffee und Kuchen.


Veranstaltungsort
Umgebung, Evangelische Kirche Isselhorst
Preis
Eintritt frei
Kategorien
Kinder und FamilieSonstiges
zurück