Joy Denalane & Band

Gleisdreieck Akustik Tour

© Eva Baales

Wann

Sie ist die Ikone des deutschen Soul und HipHop. Keine andere deutsche Sängerin hat dieses Genre so geprägt wie Joy Denalane. Sechs Jahre nach ihrem dritten Top-10-Album meldet sie sich mit der Ankündigung ihres neuen Albums »Gleisdreieck« zurück.
Joy Denalane wurde im Berliner Stadtteil Schöneberg als Tochter einer Heidelbergerin und eines Südafrikaners geboren. Mit sechzehn zog sie von zu Hause aus und begann, sich auf ihre musikalische Karriere zu konzentrieren. Zunächst in der Berliner Musikszene als Sängerin von lokalen Soul- und Reggae-Bands, später zog sie nach Stuttgart, wo sie die Produzenten DJ Thomilla und Tiefschwarz kennenlernte und mit ihnen den Song »Music« aufnahm, der zum internationalen Clubhit wurde.
Seit Joy Denalane 1999 mit der Band »Freundeskreis« den Song »Mit Dir« aufnahm, hat sie die deutsche Musiklandschaft maßgeblich beeinflusst. Als Teil der FK Allstars ebnete sie den Weg für deutschsprachigen HipHop. Mit ihrem Debütalbum »Mamani« nahm sie die erste ernstzunehmende Soul-Platte in deutscher Sprache auf.
Ihren ersten drei Alben folgten jeweils ausverkaufte Tourneen und Auftritte in den USA, Frankreich, Südafrika, Japan und England. Während der letzten Jahre waren Live-Auftritte von Joy Denalane rar und beschränkten sich auf umjubelte Auftritte mit ihrem Mann Max Herre.
Mit ihrem aktuellen Album »Gleisdreieck« macht sie sich auf die Suche nach ihrer Identität – und zeichnet dabei fast beiläufig ein Bild ihrer Heimatstadt Berlin im Hier und Jetzt.
Das Berliner Gleisdreieck ist ein seltsamer Fleck in einer sich ständig ändernden Stadt. Ein ewiger Nicht-Ort zwischen Ost und West, mitten in Berlin und gleichzeitig am Rande der Stadt, morbides Brachland zwischen disparaten Welten, voll von Schutt und Schotter und Schatten, auch wenn die große Mauer, die ihn einst vom Potsdamer Platz hinüberwarf, schon lange nicht mehr steht.
Für Joy Denalane ist dieser Ort dennoch voller Bedeutung. Hier ist sie aufgewachsen, in der Kurfürstenstraße, die derzeit die ganze Wucht der Veränderung zu spüren bekommt, ihre düstere Vergangenheit aber nur leidlich verbirgt. Hier hat Joy zwischen stillgelegten Bahngleisen gespielt, stets im Gefolge ihrer beiden großen Brüder, die ihr erst Schöneberg und später Hip-Hop gezeigt haben. Hier ist sie geworden, wer sie heute ist. Im Konzert spielt sie mit ihrer Band u.a. die Songs dieses Albums unplugged.


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theatersaal
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
39,-/50,- €
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück