Aktionstage im Zeichen des Wassers

© Stadtwerke Gütersloh

Wann

-

Wenn es um die hohe Trinkwasserqualität in Gütersloh geht, überlassen die heimischen Stadtwerke nichts dem Zufall. Denn Wasser ist der Ursprung allen Lebens und unser Lebensmittel Nummer 1. Aber wie kommt unser Trinkwasser in den Wasserhahn? Und wie viel Wasser verbraucht jeder Einwohner pro Tag? Diese und viele weitere spannende Fragen stehen im Kundenzentrum, Berliner Straße 19, vom 22. bis 29. März, im Mittelpunkt der Aktionswoche „Gütersloher Wasser“.
Ob lehrreich, kreativ, spannend oder einfach nur köstlich: So facettenreich wie das Wasser ist, so verschieden sind auch die Angebote der Trinkwassertage während der regulären Öffnungszeiten im Kundenzentrum. Los geht es ab Freitag, 22. März: Dann präsentiert eine Ausstellung die besten Schnappschüsse aus der Fotoaktion „An die Kamera, fertig, los: mein TrinkWasser“, zu der die Stadtwerke Gütersloh schon im Vorfeld vom 11. Februar bis 11. März eingeladen haben.
Zusätzlich zur Ausstellung gibt es am verkaufsoffenen Sonntag, 24. März, von 13 bis 18 Uhr, wieder tolle (Mitmach-) Aktionen für Groß und Klein. Kinder können zum Thema Trinkwasser selbst etwas basteln und experimentieren. Bequeme Sitzmöglichkeiten sorgen für eine kleine Erholung und die beliebte Trinkwasserbar für eine willkommene Erfrischung zwischendurch.
Anlass dieser Aktionswoche ist der 1993 von den Vereinten Nationen (UN) ins Leben gerufene internationale „Tag des Wassers“. Er findet alljährlich am 22. März statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“. Ziel des Weltwassertages ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass sauberes Trinkwasser weltweit die Grundlage für menschenwürdiges Leben bedeutet.


Veranstaltungsort
Innenstadt, Kundenzentrum Stadtwerke Gütersloh
Wo genau?
Berliner Straße 19
33330 Gütersloh  
Preis
Eintritt frei
Kategorien
Sonstiges
zurück