Lesestadt Gütersloh

Leidenschaft fürs Lesen

Wann

-

30 Lesungen, 20 Orte, 10 Tage: Gütersloh wird wieder zur „Lesestadt“
Im Herbst organisiert die Gütersloh Marketing mit Unterstützung von Bertelsmann, der Stadtbibliothek und vielen weiteren Partnern erneut die Veranstaltungsreihe rund um das Thema Lesen.
Gütersloh wird vom 2. bis zum 11. November 2018 zum dritten Mal zur „Lesestadt“: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lesestadt Gütersloh“ sind insgesamt rund 30 Lesungen und Aktionen an 20 unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet geplant. Freuen dürfen sich die Gütersloher dabei unter anderem auf Bjarne Mädel, der zusammen mit Sven Stricker aus dessen Krimi „Sörensen fängt Feuer“ liest, die beliebten Kinderbuchautoren Ute Krause und Sven Gerhardt, Wander-Experte Manuel Andrack, Schauspieler Sky du Mont und den Historiker Guido Knopp. Zu weiteren prominenten Autorinnen und Autoren, die in Gütersloh Station machen, gehören unter anderem Tamina Kallert und „Das bescheuerte Herz“-Autor Lars Amend. Die einzelnen Veranstaltungen finden in Gütersloher Geschäften und Gaststätten, aber auch im Stadtmuseum, der Weberei, der Skylobby und im Ratssaal statt. Die zehn Tage Lesevergnügen werden durch eine Vielzahl von Partnern und Sponsoren, darunter Bertelsmann und Territory ermöglicht.
Die Schirmherrschaft für die „Lesestadt Gütersloh“ übernehmen, wie bereits in den vergangenen Jahren, die Gütersloher Ehrenbürgerin Liz Mohn gemeinsam mit Bürgermeister Henning Schulz.
„Lesen ist der elementare Schlüssel für Bildung und Teilhabe in unserer Gesellschaft. Lesen regt unsere Phantasie an und ermöglicht uns, in fremde Welten einzutauchen. Als Kreativhaus weiß Bertelsmann um diese besondere Bedeutung und setzt sich daher mit Leidenschaft dafür ein, die Freude am Lesen erlebbar zu machen.“ erklärte Liz Mohn.
Bürgermeister Henning Schulz sagte: „Die „Lesestadt Gütersloh“ ist ein Erfolgsformat in unserer Stadt, dies hat die Begeisterung der Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Jahren deutlich gezeigt. Ich freue mich daher sehr, dass Gütersloh im November für zehn Tage wieder Zentrum der Lesekultur wird.“
Zusätzlich zu den zahlreichen Lesungen sind weitere Aktionen geplant: So werden beispielsweise Schauspielschüler an verschiedenen Orten in der Innenstadt auftreten und szenisch Texte aus Büchern der Weltliteratur vortragen. Die Stadtbibliothek lädt an verschiedenen Nachmittagen Kinder ein, bei „Gütersloh liest vor“ den erfahrenen Vorlesern aus dem Literaturverein Gütersloh zu lauschen.


Veranstaltungsort
Innenstadt, verschiedene Orte
Preis
Weitere Informationen
weitere Informationen  
Kategorien
Kunst und KulturSonstiges
zurück