Mukke

Wann



MELLON: Worldmusic & Fusion
MELLON entstand aus der Begegnung von indischer Bambusflöte (Bansuri) und
irischer Laute (Irish Bouzouki), eigentlich maßgebliche Instrumente ihrer völlig
unterschiedlichen (Musik-)Kulturkreise. Aber gemeinsam ist ihnen schonmal, von
ihrer Wirkung her eher das Gefühl anzusprechen, sozusagen "direkt ins Blut zu
gehen".
Die Musik von MELLON ist aber nicht einfach eine Kombination indisch/irisch,
sondern eher eine chemische Verbindung, die zusammen mit den Eigenkompo-
sitionen von Thomas Knobloch ein neues musikalisches Element entstehen lässt.
Thomas W. Knobloch (Irish Bouzouki, Komponist, Gitarrist) schreibt die Songs für
den Mellon Soundkosmos, in dem scheinbar so gegensätzliche Genres wie Fusion,
Funk, Jazz, Folk, Alte- und World Musik miteinander verschmelzen.
Seit 2017 komplettieren Pitti Klein (kb), Udo Kotulla (b) und Thomas Kretzschmann
(dr) die Band.
Shantam Rolf Brüggemann(Bansuri), der extra für einige Konzerte im Frühjahr
2018 aus Indien anreisen wird, studierte viele Jahre in Indien u.a. bei Hariprasad
Chaurasia und ist einer der besten Bansurispieler Deutschlands.Er bereichert den
Sound von Mellon zusätzlich mit Bassklarinette und Sopran-und Altsax.
Besetzung: Thomas W. Knobloch (Irish Bouzouki), Pitti Klein (Keyboards), Udo
Kotulla (E-&Kontrabass), Thomas Kretzschmann (Drums) und als Special Guest aus
Indien: Shantam Rolf Brüggemann (Bansuri, Bassklarinette, Querflöte, Saxofon)


Veranstaltungsort
Die Weberei, Kesselhaus
Bogenstraße 1–8
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 234780
Preis
Eintritt frei
Kategorien
Konzerte und PartiesKunst und KulturSonstiges
zurück