Nordwestdeutsche Philharmonie | Lucie Leguay | Sebastian Küchler-Blessing (Orgel) -

© André Hirtz

Wann

Johann Sebastian Bach (1685–1750) | Toccata und Fuge d-moll BWV 565 Sebastian Küchler-Blessing | Improvisation über „Am Brunnen vor dem Tore“ Francis Poulenc (1899–1963) | Konzert g-moll für Orgel, Streicher und Pauke Edward Elgar (1821–1906) | Enigma-Variationen op. 36Das Orgelkonzert von Francis Poulenc ist das vielleicht beste seiner Gattung. Es zeigt die Möglichkeiten der „Königin der Instrumente“ in den schönsten Facetten auf. Bedrohliche Klänge wechseln sich mit einer Musik ab, die einem Jahrmarkt abgehorcht scheint, und lyrische Einschübe treffen auf Abschnitte, die an J. S. Bach erinnern. Poulencs gleichermaßen berührende wie den Hörer mitreißende Komposition ist das ideale Werk, um die renovierte Orgel in der Stadthalle einer musikalischen „Prüfung“ zu unterziehen. Edward Elgars „Enigma-Variationen“ haben Berühmtheit vor allem durch die neunte Veränderung des Themas namens „Nimrod“ erlangt. Hier stellt sich eine geradezu magische Wirkung der Musik ein. Dieses in höchster Weise originelle Werk zeugt von der Größe der englischen Musik.


Veranstaltungsort
Stadthalle Gütersloh, Großer Saal
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh


Preis
17,–/21,–/25,–/31,–/34,– €
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück