Alexandra Sonntag FIXING SILENCE Malerei | Zeichnung

© A. Sonntag

Wann

-

In der neuen Ausstellung setzt Alexandra Sonntag den Schwerpunkt auf die Frauenbildnisse, ergänzt durch Landschaft und Zwillingsmotiv. Dabei werden neben Ölgemälden und Zeichnungen vornehmlich Aquarelle präsentiert. Die Künstlerin hat einen ungewöhnlichen und überzeugenden Zugriff auf dieses Medium, den sie wie folgt beschreibt:

Denke ich an meine Malerei, kann ich sagen, dass ich böse kleine Stellen auf der Leinwand oder dem Papier mag, dort, wo die Farbe dunkel zuläuft oder in ein kaltes Glühen umschlägt. Unbeholfenheiten, die nicht ganz perfekte Linie.
Ich mag es, wenn intuitiver Gestus, Schnelligkeit, ein gewisser aggressiver Zugriff auf das Bild den Malprozess beherrschen. Wenn man gewissermaßen in das Bild flutet. Dann wird Malen zu einer konzentrierten Choreografie.
Die Verschränkung von Landschaft, Figur und Tier erlaubt mir eine Organisation des Bildes zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion ohne wispernde Geschwätzigkeit, ohne die Notwendigkeit einer Erzählung.
Für mich ist das Schweigen des Bildes - ein Schweigen, das etwas berührt, was sich nicht sagen lässt - seine Qualität.

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.30-18.30 Uhr
mittwochs 9.30-13 Uhr
samstags 9.30-16 Uhr


Veranstaltungsort
Innenstadt, Siedenhans & Simon
Wo genau?
Bildrahmung / Galerie / Buchbinderei
Kökerstraße 13
33330 Gütersloh
Telefon: 05241/29450

 
Preis
Weitere Informationen
Siedenhans & Simon  
Kategorien
Kunst und Kultur
zurück