Sepideh Raissadat

© Roshanak

Wann

- 19:30

Sepideh Raissadat (Gesang, Setar), Eskandar Abadi (Violine), Bahareh Moghtadaei (Tombak)
Junge Stimme persischer Musik | Iran
Sepideh Raissadat wurde 1980 in Teheran geboren, nur ein Jahr nach der islamischen Revolution. Seitdem ist es Frauen verboten öffentlich als Solistinnen aufzutreten.
Dennoch hat sich Sepideh nicht davon abhalten lassen, schon in jungem Alter „Radif“, das Repertoire der persischen klassischen Musik, zu studieren. Ihr Hauptinstrument ist die Laute Setar. Die heutige persische Kunstmusik geht auf vorislamische Zeit zurück. Wie in vielen außereuropäischen Musiktraditionen werden die melodischen Figuren und ihre Verwendung in Skalensystemen mündlich überliefert und von Meister zu Schüler weitergegeben. Wesentliche Elemente bei der Aufführung und Interpretation sind improvisierte Verzierungen der Motive mit teils komplexen Ornamenten. Das Radif-Repertoire ist tief mit der persischen Poesie verbunden, der die gesungenen Texte entstammen. Im Persischen ist das Wort für „Lied“ und „Gedicht“ identisch.


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theatersaal
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück