Konzert mit den Moskauer Bajan-Virtuosen

Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow

Moskauer Bajan-Virtuosen

Wann

Moskauer Bajan-Virtuosen präsentieren die Klangvielfalt ihres Instruments

Professor Wladimir Bonakow aus Moskau, „Verdienter Künstler Russlands“, und sein Meisterschüler Iwan Sokolow geben zum zehnten Mal in Gütersloh ein Konzert, an das das Publikum wieder höchste Erwartungen knüpfen darf.
Bonakow und Sokolow lassen das russische Volksinstrument Bajan jubeln und trauern, sie bringen mit ihm die ganze Fülle menschlicher Gedanken und Empfindungen ebenso zum Ausdruck wie den Reichtum der Natur ihres Landes.
Professor Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow spielen klassische Werke Ferner präsentieren die Künstler Werke für Orchester und Bajan – komponiert von Professor Bonakow, wobei der Meister selbst am Flügel die Partie für das Orchester übernimmt. Auf dem Programm steht auch Volksmusik.
Wladimir Bonakow ist in Leningrad, heute St. Petersburg, geboren. Er wuchs in einer musikalischen Familie auf, begann mit 6 Jahren Akkordeon zu spielen und lernte auch Violine. Doch der Bajan zog ihn magisch an. Er absolvierte die Musikhochschule in Tallinn, studierte die Fächer Bajan und Klavier. Obwohl ihm eine große Pianistenkarriere vorausgesagt wurde, entschied er sich für den Bajan.
Seit zwanzig Jahren verzaubern die Moskauer Bajan-Virtuosen in Deutschland ihr Publikum in Kirchen, Konzertsälen und bei Rundfunkveranstaltungen.

Vorverkauf: Gütersloh Marketing GmbH, Buchhandlung Markus
FORUM – Telefon 59577


Veranstaltungsort
Umgebung, Matthäuskirche
Wo genau?
Auf der Haar 64
33332 Gütersloh  
Preis
10 Euro
Weitere Informationen
Moskauer Bajan-Virtuosen  
Kategorien
Konzerte und PartiesSonstiges
zurück