Freitag18 - Brausepöter

Wann

- 19:00

Brausepöter gehört zu den ersten, die Punk und New Wave mit deutschen Texten verbunden haben. Gegründet wurde die Band 1978 in Rietberg - viele sagen, sie sei legendär. Mit dem Videoclip zu ihrem Klassiker „Bundeswehr“ schafften sie es seinerzeit sogar ins ARD-Programm. Als die Toten Hosen 1982 anfingen, löste sich Brausepöter schon wieder auf.

2008 lud ein YouTube-Nutzer das alte Bundeswehr-Video hoch, und begeisterte Stimmen meldeten sich zu Wort. Die Band findet sich wieder zusammen, nimmt ein neues Album auf. Das Presseecho ist umwerfend. Die positiven Kritiken reichen bis in die USA, und so werden Brausepöter im New Yorker Radio im Dauerbetrieb gespielt. Seit 2010 steht die Band wieder in Urbesetzung auf der Bühne und gibt in losen Abständen Konzerte.

Brausepöter sind: Sänger und Gitarrist Martin Lück, Schlagzeuger Klaus Feldmann und Bassist Berndt Hanhardt.


Veranstaltungsort
Dreiecksplatz
Königstr.
33330 Gütersloh
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
https://www.dreiecksplatz-gt.de/events/freitag-18-1/  
Kategorien
Konzerte und PartiesKunst und Kultur
zurück