Chilly Gonzales & Kaiser Quartett

»Chambers« and other favorites from the Chilly Gonzales Repertoire

© Alexandre Isard

Wann

Chilly Gonzales, Kanadier, Pianist und Entertainer mit eigenem YouTube-Kanal zeigt, was man mit einer klassischen Musikausbildung im zweiten  Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts anstellen kann: gekonnte Unterhaltung mit fundierter musikalischer Wissensvermittlung kombinieren, die unterschiedlichsten Musikstile und Medienformate miteinander verbinden und neue Konzertformate erfinden.
Chilly Gonzales spielt höchst erfolgreich eigene Alben ein, wie zuletzt »Solo Piano II« und »Chambers«, veröffentlicht aber auch mal ein Notenbuch, wie »Re-Introduction-Etudes«, das zum Bestseller wurde und produziert Tonträger für Künstler verschiedener Genres, so »Octave Minds« von Boys Noize. Vor allem Anderen hat er sich in den letzten Jahren damit beschäftigt, einen modernen Zugang zur Kammermusik zu finden. Das Ergebnis dieser Suche ist »Chambers«, ein Album mit Piano und Streichquartett.
Mithilfe der immer tiefer werdenden Beziehung zum Hamburger »Kaiser Quartett« entwickelt das Album die Kammermusik aus der romantischen Ära in die heutigen musikalischen Zeiten weiter. Wie immer in Chilly Gonzales’ musikalischem Universum stehen dabei Rap, Ambient, Easy Listening und Avantgarde gleichberechtigt nebeneinander – diesmal eben unterstützt von Streichinstrumenten.
Gonzales, Spitzname »Gonzo«, augenzwinkernd selbsternanntes »musikalisches Genie«, sowohl für sein intimes Klavierspiel als auch für sein Showmanship bekannt, will ein Mann seiner Zeit sein. Er nimmt sich das Klavier mit seiner Klassik- und Jazzausbildung vor, aber mit dem Gestus eines Rappers.
Chilly Gonzales hält außerdem den Guinness-Weltrekord für das längste Solokonzert, mit über 27 Stunden. Er schreibt und performt unter anderem mit den Pop-Größen Jarvis Cocker (PULP), Feist und Drake. 2014 erhält Gonzales einen Grammy für seine Mitarbeit an Daft Punks »Random Access Memories«-Album, mit »Never Stop« komponierte er zudem einen globalen Hit zum Release der ersten Apple iPad-Generation.
Chilly Gonzales wird nicht viele Konzerte im Jahre 2017 geben, umso mehr freuen wir uns, ihn in Gütersloh zu Gast zu haben.
"Plötzlich gab es etwas zwischen der Aristokratie und den „Niemanden“. Und diese Mittelklasse, die Bourgeoisie, wollte sich auch aristokratisch fühlen. Sich ein Klavier zu kaufen war damals, wie wenn man sich heute ein MacBook anschafft. Kammermusik war der Versuch, Musik intim werden zu lassen." (Chilly Gonzales in FastForward Magazine)


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Theatersaal
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
39,-/50,- €
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück