Was ist eigentlich Digitalisierung? Digitalisierung als Kulturprozess

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel"

Wann

- 20:30

Vortrag

Digitalisierung bedeutet nicht in erster Linie, dass wir mehr und mehr Computer in unserem Alltag einsetzen, sondern dass unsere diffuse Lebenswelt in konkrete, reproduzierbare Einheiten zerlegt wird. Diese können nicht nur gemessen und bewertet werden, sondern stellen neue Herausforderungen an Sender und Empfänger jedweder Information und Nachricht. Digitalisierung bedeutet dabei nicht nur eine Veränderung von so abstrakten Funktionssystemen wie Politik und Wirtschaft, sondern geht bis hin zur Veränderung der Alltagsinteraktion zwischen Individuen.
In dieser Ein­führungsveranstaltung soll es um die Klärung von Begriffen gehen sowie ein Blick für die Vielsei­tigkeit der Entwicklungen geschaffen werden. Außerdem soll klar gemacht werden, warum die Gesellschaft an vielen Stellen derzeit überfordert zu sein scheint und vereinfachende Weltmodelle Auftrieb erfahren.
Keine Anmeldung für Vortragsveranstaltungen nötig, Eintritt wird bar entrichtet.


Veranstaltungsort
Volkshochschule, Vortragsraum (Raum 15)
Hohenzollernstraße 43
33330 Gütersloh
zurück