Literaturkreis des Literaturvereins

Buchbesprechung: Natalia Ginzburg, So ist es gewesen

Wann

Unter der fachkundigen Leitung von Dr. Ulrich Engelen sprechen wir über das Buch “So ist es gewesen" von Natalia Ginzburg.

Der Literaturkreis ist eine Veranstaltung des Literaturvereins Gütersloh, Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Gütersloh e.V. Interessierte sind herzlich willkommen.

Natalia Ginzburg, (geboren 1916 in Palermo, gestorben 1991 in Rom), war als Journalistin, Autorin und Parlamentsabgeordnete der Kommunistischen Partei eine bekannte Figur in Italien. 1947 erschien ihr zweiter Roman “So ist es gewesen”. Er beginnt mit einem Gattenmord: “Ich habe ihm in die Augen geschossen.” In der Rückschau erzählt die Täterin, wie es dazu dazu kam. Mit diesem von Italo Calvino enthusiastisch begrüßten Roman gelang Natalia Ginzburg der literarische Durchbruch.
Die lakonisch erzählte Geschichte einer klassischen Dreierbeziehung: Liebe, Leidenschaft, Verzweiflung, Eifersucht und am Ende ein tödlicher Schuss.

»Intensiver, bedingungsloser und konsequenter hat Natalia Ginzburg ihr Lebensthema der seelischen Isolation des modernen Menschen nie mehr ausgeführt.« Michael Köhler, Süddeutsche Zeitung


Veranstaltungsort
Stadtbibliothek, Konferenzraum im 2. OG
Blessenstätte 1
33330 Gütersloh
Preis
Eintritt frei
Weitere Informationen
www.stadtbibliothek-guetersloh.de  
Kategorien
Kunst und KulturSonstiges
zurück