Forum Lied

Konzert 3

© Andreas Kirschner

Wann

Lieder von Johannes Brahms und Hugo Wolf
Sandra Marks (Mezzosopran), Peter Kreutz (Klavier)
Eine Gegenüberstellung ausgewählter Lieder von Johannes Brahms und Hugo Wolf zeigt die unterschiedliche Bedeutung der Texte und ihrer Dichter für die beiden Komponisten. Hugo Wolf bohrte sich einem Parasiten ähnlich in das jeweilige literarische Werk, saugte aus ihm Alles heraus, was er für seine Lieder fand, und schloss diese Verbindung in der Regel dann für immer ab. Auf diese Weise sind Liedhefte entstanden, die Wolf jeweils wie einen ganz eigenen Komponisten zeigen. Das Italienische Liederbuch hat einen anderen Tonfall als das Spanische, die Vertonungen von Goethe-Gedichten haben bei Wolf eine eigene Musik, ebenso die vertonten Texte von Eichendorff. Die Sammlung der Gedichte von Eduard Mörike gilt als das Hauptwerk in Wolfs Liedschaffen.
Johannes Brahms war im Hinblick auf seine Textauswahl weniger auf den Dichter konzentriert als auf den Inhalt des Gedichtes. Wurde er von diesem angerührt, spielte es keine Rolle, ob es sich um eher mittelmäßige Qualität handelt. So vertonte Brahms etwa genauso viele Gedichte des Freundes Klaus Groth wie Texte von Goethe, Heine, Eichendorff und Mörike zusammen.
Peter Kreutz, Pianist und Künstlerischer Leiter von Forum Lied, hat mit Sandra Marks eine im Oratorium- und Liedfach in gleicher Weise erfolgreiche Konzertsängerin auf die Studiobühne eingeladen. Er wird die beiden Konzerte  am Flügel begleiten und wie gewohnt moderieren.


Veranstaltungsort
Theater Gütersloh, Studiobühne
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh
Preis
13,- € (8,- € erm. an der Tageskasse)
Weitere Informationen
Zur Veranstaltung  
Kategorien
Konzerte und Parties
zurück